LeoVor etwa 75 Jahren beschlossen der Schmiedemeister Leo Riegler und dessen Frau Rosa, Speiseeis herzustellen. Sie waren damit nicht die einzigen Eishersteller in Grafenrheinfeld in dieser Zeit. Leo Riegler hoffte, sich mit dem Eisverkauf finanziell etwas besser zu stellen. Seit 1939 wurde das Eis bei Leo und Rosa Riegler mit einer elektrischen Eismaschine hergestellt, während man vielerorts noch von Hand produzierte.

Die Eisrosa, wie Rosa Riegler damals bei den Kindern und Schleckermäulern genannt wurde, war schon recht bekannt. Im Jahr 1949 heiratete die Tochter Erika den technischen Zeichner Ernst Endres. Aus Spaß am Hobby setzten die Eheleute Endres die Eisherstellung mit der alten elektrischen Eismaschine, die inzwischen noch mit einer elektrischen Kühlung ausgestattet war, fort. Als diese Eismaschine 1962 ihren Dienst einstellte, standen Ernst und Erika Endres vor der Entscheidung, aufzuhören oder viel zu investieren, um eine neue Eismaschine zu kaufen. Eine Entscheidungshilfe waren die beiden Kinder der Eheleute Endres, die natürlich für eine Fortsetzung der Eismacherei waren.

erika1954
So wurde aus dem Entschluß des Schmiedemeisters Leo Riegler und seiner Frau, der Eisrosa, und dem Fleiß und Qualitätsdenken der Eheleute Ernst und Erika Endres ein Unternehmen, das der Sohn Robert, nach einer Konditorenlehre, 1979 zu einem Eiscafe erweiterte.

Seit 1984 steht Gudrun ihrem Mann, Robert Endres, mit Rat und Tat zur Seite. 1999 entschlossen sich die beiden das nun schon 20 Jahre alte Eiscafe vollkommen neu zu renovieren. Viel Holz und warme Farben lassen das Eiscafe nun in zeitloser Eleganz neu erstrahlen.

Die Fortführung von Tradition und Qualitätsdenken sind heute noch Hauptbestandteil unserer Geschäftsphilosophie! Wir bedanken uns für Ihren Besuch und wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt in unserem Haus!

Ananas Royal NEU